Über leicht&SINN
  • leicht&SINN greift aktuelle gesellschaftlich-politische und kirchliche Themen auf und setzt sich in der zweiten Ausgabe mit der Jahreslosung des Folgejahres auseinander
  • leicht&SINN enthält Bibelarbeiten, Andachten, Frauenporträts und Arbeitseinheiten sowie Geschichten, Lieder, Gedichte... zum jeweiligen Thema
  • leicht&SINN bereitet Themen aus christlicher, feministisch-theologischer und geschlechtersensibler Sicht für die Gruppenarbeit auf
  • leicht&SINN wendet sich an Leiter*innen von Frauengruppen und alle, die auf Gemeindeebene mit Gruppen arbeiten
  • leicht&SINN erscheint 2 x jährlich (April, Oktober)
  • leicht&SINN kostet 9,90 Euro im Einzelverkauf

Die Macher*innen

Wer steckt hinter leicht&SINN?

leicht&SINN entsteht nicht am grünen Tisch. Themen und Inhalte werden von einem Redaktionsbeirat kompetenter Frauen konzipiert. Sie sind in der kirchlichen Frauenarbeit und anderen kirchlichen Bereichen zuhause und wissen daher, was Leiter*innen von Frauengruppen und Pfarrer*innen brauchen. Derzeit arbeiten mit:

Simone Kluge: Evangelische Frauen in Mitteldeutschland
Ulrike Kress: Ev. Frauen in Hessen und Nassau e.V.
Dagmar Krok: Frauenwerk der Nordkirche
Irene Löffler, Amt für Gemeindedienst der Evang. Luth. Kirche in Bayern
Dr. Luise Metzler: externe Expertin
Cornelia Radeke-Engst: Frauenarbeit in der EKBO
Dr. Nancy Rahn, externe Expertin, Theologische Fakultät Bern
Daniela Stiftel-Völker, Ev Frauenhilfe in Wesfalen e. V.
Petra Wegner: Frauenwerk im HKD der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers

Frauke Petersen ist als Chef-Redakteurin zuständig für die Redaktion, das Konzept von leicht&SINN und die kreative Umsetzung von Ideen und Planungen, sowie für die Geschäftsführung des Redaktionsbeirats.

Über leicht&SINN

Die Herausgeberin

Herausgegeben wird leicht&SINN vom Evangelischen Zentrum Frauen und Männer gGmbH, Fachbereich Evangelische Frauen in Deutschland. leicht&SINN ist die Nachfolgerin der Arbeitshilfe zum Weitergeben – von 1993 bis 2007 herausgegeben von der Evangelischen Frauenhilfe in Deutschland e.V., danach von Evangelische Frauen in Deutschland e.V. (EFiD) und ab 2016 vom Evangelischen Zentrum Frauen und Männer gGmbH, Fachbereich Evangelische Frauen in Deutschland.